Einleitung: Aktionärbindungsvertrag

Der Aktionärbindungsvertrag beinhaltet die Verpflichtung der angeschlossenen Aktionäre, sich bei der Ausübung ihrer Aktionärsrechte einheitlich zu verhalten:

Aktionärbindungsverträge

  • sind das geeigntete Mittel für eine im voraus koordinierte Ausübung der Aktionärsrechte
  • sorgen für Rechtssicherheit in der nachgelagerten internen Willensbildung nicht  börsenkotierter AG’s
  • stellen eine gleichgerichtete Interessenwahrung für bestimmte Aktionärsgruppen sicher
  • ermöglichen die gegenwärtige und künftige Beschränkung des Aktionärkreises